GvSS Schulentwicklung SET

Das SET (Schulentwicklungsteam) hat das Ziel, den Schulentwicklungsprozess unter Einbindung von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft (Schüler, Lehrer, Eltern, Ausbildungsbetriebe, Schulleitung) zu steuern.

gvss_schulentwicklung_team_660x220

SET-Team Mitglieder

OStR René Mazzucco
E-Mail: rene.mazzucco@gvss.de

StR’in Simone Meyer
E-Mail: simone.meyer@gvss.de

Plus ein ÖPR-Mitglied

Ziele

  • Den Schulentwicklungsprozess unter Einbindung von allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft (Schüler, Lehrer, Eltern, Ausbildungsbetriebe, Schulleitung) zu steuern.
  • Strukturen und Prozesse für ein auf schulische Rahmenbedingungen ausgerichtetes professionelles Qualitätsmanagement weiter zu führen und weiter zu entwickeln, sowie konkrete Verbesserungen zu planen, deren operative Umsetzung beratend zu begleiten und zu evaluieren.

Daraus ergeben sich für das Set folgende Aufgaben

  • Evaluation, Optimierung und Weiterentwicklung vorhandener Q-Elemente.
  • Ideenfindung sowie Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen.
  • Begleitung der Evaluationen auf Schul- und Abteilungsebene sowie deren Überprüfung.
  • Initiierung von Evaluationsaufträgen über das SEV-Team.
  • Mitgestaltung und Überprüfung von bereits vereinbarten und zukünftigen Schuljahreszielen in Bezug auf QM.
  • Beratende Begleitung der operativen Umsetzung der vereinbarten Schuljahresziele und deren Evaluation.
  • Beratende Begleitung von externen Evaluationen.
  • Ideenfindung und Unterstützung für pädagogische Tage / Schilf.

Wie erfüllen wir unsere Aufgaben?

  • Die Treffen sind für die Lehrkräfte öffentlich. Interessierte Kollegen sind jederzeit willkommen und können sich zu den Treffen anmelden.
  • Die Set Mitglieder informieren den/die Leiter/in rechtzeitig, sofern sie Termine oder Absprachen nicht fristgerecht einhalten können.
  • Das Set organisiert seine Arbeit selbstständig und kann Untergruppen bilden. In Ausnahmefällen können – wenn dies die Erfüllung einer bestimmten Aufgabe notwendig macht – weitere Personen für Einsätze innerhalb der QM-Arbeit zugezogen werden.
  • Die Treffen werden regelmäßig protokolliert und wesentliche Inhalte werden auf der schuleigenen Homepage veröffentlicht.
  • Die Protokolle sind innerhalb von fünf Tagen per Mail an alle Set-Mitglieder zur Kenntnisnahme zu versenden. Ist nach Ablauf von fünf Tagen nach Zugang kein Widerspruch oder Ergänzung eingegangen, gelten die Protokolle als genehmigt und werden im Intranet veröffentlicht.
  • Der Informationsaustausch wird durch regelmäßige Treffen mit der Schulleitung und dem ÖPR sichergestellt.
  • Erstellen eines Arbeitsplanes zu Beginn des Schuljahres mit den wichtigsten Eckdaten und anstehenden Aufgaben.
    Die Arbeit des Set wird dem gesamten Kollegium durch Präsentationen auf Konferenzen transparent gemacht.

Unsere Gesprächsregeln

  • Wir berichten über Ergebnisse, nicht über die Teilnehmer/Innen.
  • Jede und jeder von uns ist für das Ergebnis mit verantwortlich.
  • Wir diskutieren und arbeiten offen, respektvoll und ehrlich, praxis- und ergebnisorientiert.
  • Jede Meinung hat ihr Recht – jede Idee ist erst einmal willkommen.
  • Wir sind klar in der Sache und bleiben fair und höflich zu den Kolleginnen und Kollegen.
  • Wir halten die Zeiten ein.