GvSS aktuell Die Juniorenfirma f41r commodity geht online

GvSS Juniorenfirma

Nach einem mehrmonatigen Vorlauf, zahlreichen Gesprächen und Treffen mit allen Beteiligten ist es der Juniorenfirma der GvSS nun gelungen, den Verkauf fair produzierter Ware zu starten. Schüler*innen der Klassen 13/5, 12/5 und 11/4 des Wirtschaftsgymnasiums stellen das Team der Juniorenfirma und werden dabei von den Lehrkräften Heß, Rückert und Lenz unterstützt.

(mehr …)

GvSS aktuell Peacezeichen gegen den Krieg

GvSS SMV-Aktion

Die SMV der Gustav-von-Schmoller-Schule setzte zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Wirtschaftsgymnasiums ein Zeichen für den Frieden in Form eines menschlichen Peace-Symbols in Blau und Gelb auf dem Schulhof.

(mehr …)

GvSS aktuell Weihnachtsfilm

LuT Film

Eigentlich wollte der Theaterkurs WG 13 in diesem Jahr beim traditionellen Schulgottesdienst ein kurzes Theaterstück vorspielen, aber da dies lieder wieder nicht klappt, haben die Schüler*innen umdisponiert und einen kurzen Stummfilm gedreht: „Never alone at Christmas“.

(mehr …)

GvSS Juniorenfirma Was ist Fairtrade?

Aktuell ist „Fairtrade“ das weltweit bekannteste Nachhaltigkeitssiegel, jedoch kennen viele nicht dessen genaue Bedeutung. Da stellt sich die naheliegende Frage: „Was ist Fairtrade?“.

GvSS Fairtrade

 „Gerechter Handel“

„Fair Trade“ heißt aus dem Englischen übersetzt „gerechter Handel“. Das Siegel ermöglicht stabilere Preise und langfristige Handelsbeziehungen, z.B. für Kleinbauern durch Kooperationen. Außerdem bekommen sowohl Bauern als auch die Beschäftigten eine Fairtrade-Prämie. Die Kriterien umfassen auch Standards wie Umweltschutz und sichere Arbeitsbedingungen. Wenn ein Produkt dieses Siegel trägt, heißt es, dass es fair angebaut wurde und gehandelt wird. Außerdem ist das Produkt dann physisch rückverfolgbar, wie es zum Beispiel bei Fairtrade Bananen oder Kaffee der Fall ist. Also ist ein Produkt „Fairtrade“, wenn es aus fairem Handel stammt und bei dessen Herstellung soziale, ökologische und ökonomische Standards eingehalten werden.

GvSS Juniorenfirma Unsere Ziele

Die Ziele unserer Juniorenfirma sind, dass wir nachhaltige Waren verkaufen, die fair produziert worden sind.

Wir haben als Juniorenfirma viele Ideen und möchten die Theorie in die Praxis umsetzen.

  • Insbesondere legen wir großen Wert auf die Umwelt, z.B. dass unsere Kleidung aus Bio-Baumwolle besteht, da uns bewusst ist, dass unser Handeln Auswirkungen auf die Zukunft hat.
  • Ein weiteres Ziel von uns ist, dass wir einen eigenen Onlineshop eröffnen und unsere eigenen Produkte dort verkaufen.
  • Unser erstes Ziel ist es zunächst, einen eigenen Verkaufsstand in der Schule zu eröffnen.

GvSS Juniorenfirma Wir als Fairtrade-Schule

Seit Dezember 2020 kann sich die Gustav-von-Schmoller-Schule offiziell voller Stolz Fairtrade Schule nennen und hat bereits durch mehrere Aktionen zum Ausdruck gebracht, dass jeder Teil einer nachhaltigen Zukunft sein kann.

Bisherige Aktionen

Bisher hat sich der Verkauf von fair gehandelter Ware auf den Weihnachtsbasar und weitere Aktionen wie den Besuch im Weltladen Heilbronn, den Infotag und die Nikolausaktion beschränkt.

Bedingung für die Zertifizierung

Damit die GvSS sich der Kampagne Fairtrade Schools anschließen durfte, mussten zunächst einige Bedingungen erfüllt werden, um auch zertifiziert zu werden. So wurde ein Fairtrade-Schulteam gegründet, ein Fairtrade-Kompass erstellt und faire Produkte an der Schule angeboten. Das Thema Fairtrade war auch im Unterricht ein wichtiger Bestandteil für die Verwirklichung unserer Ideen und Aktionen.
All dies wurde dokumentiert, um letztes Jahr im Dezember 2020 das Zertifikat überreicht zu bekommen.

Fairtrade School Kampagne

Die Kampagne Fairtrade-Schools bietet Schulen die Möglichkeit, sich aktiv für eine bessere Welt einzusetzen und Verantwortung zu übernehmen. Aus diesen Gründen ist unsere Schule sehr darüber erfreut, sich nun als Teil dieser Kampagne betrachten zu können.

1 2 3 14